Idee

WO LANG ist Tagung, Denkwerkstatt und gemeinschaftliche Zusammenkunft in Einem. Wir möchten durch Vorträge und Workshops Impulse vermitteln; in einem OpenSpace zum Mitmachen einladen und gleichzeitig eine Plattform bieten, neue und alte Bekanntschaften zu treffen.

HALTUNG

Den Rahmen der Veranstaltung bildet das bunte und vielfältige Programm. ReferentInnen aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Kunst werden mit Vorträgen und Workshops zu Themen wie direkte Demokratie, soziale Plastik und Bedingungsloses Grundeinkommen für den nötigen Denkstoff sorgen. Unter anderem mit dabei: das Zentrum für politische Schönheit und Johannes Stüttgen, Meisterschüler von Joseph Beuys. Mehr Infos zu den genauen Programmpunkten und eine Beschreibung der Personen findet ihr hier.

GESTALTUNG

Mit spannenden Vorträgen ist noch nicht alles getan… Wir wollen selbst aktiv werden! Deswegen bieten Denklabors den Raum, die neugewonnene Inspiration in die Tat umzusetzen. Du willst schon lange etwas selbst verwirklichen und weißt noch nicht wie?  Du hast die richtige Idee aber noch nicht die richtigen Leute? Bringt Eure Fragen, Fähigkeiten und Träume mit. In kleinen Gruppen werden wir dann gemeinsam Ideen entwickeln und Pläne konkretisieren. Hier ist Eure Initiative gefragt!

GEMEINSCHAFT

Was wäre eine Gesellschaft ohne Gemeinschaft? Wohl eine ziemlich trostlose… Gemeinschaftssinn ist ein essenzieller Teil in den Werten, die WO LANG vertritt. Durch gemeinsame Mahlzeiten, einem geselligen Abendprogramm und die Möglichkeit, in Studenten-WG’s unterzukommen möchten wir für eine familiäre und wohltuende Atmosphäre sorgen.  Wir möchten einen offenen und toleranten Diskurs ermöglichen und im Wohl des Einzelnen das Wohl der Gemeinschaft finden.